Millenium Quest

 

“…um das Anfängerglück vom wahren Können,

die Spreu vom Weizen,

die Schlafenden von den Schlaflosen zu trennen!”

millenium-quest2

Über 200 km zu laufen ist kein Zufall. 1x nicht, 2x nicht und 4x erst recht nicht. So haben vier Organisatoren der längsten Nonstopläufe Deutschlands – Hexenstieg, WiBoLT, TorTour de Ruhr und JUNUT die Köpfe zusammen gesteckt und überlegt: Was unterscheidet Anfängerglück von wahrem Können? Was trennt da draußen die Spreu vom Weizen? Wer würde es wohl schaffen, diese vier Ultramarathons jenseits der 200 km zu finishen? Wer wagt es, alle vier Events in beliebiger Reihenfolge zu bezwingen? Die Idee einer Cup-Wertung war geboren…

Millenium Quest?

Die folgende Gedankenspielerei stand Pate: Trailläufer = Abenteurer, Finisher = Held, Helden gehen auf eine Heldenreise = QUEST. Der Cup ist einzigartig – einzigartig in unserer Zeit = Millenium (Jahrtausend), in Deutschland, im Ultralaufsport – Ergo: German Millenium Running Quest oder kurz Millenium Quest. Der Wolf im Logo steht als Symbol dafür, dass man sich allein oder im Rudel durch Feld, Wald und Flur geschlagen hat. Okay – cool und martialisch sollte es auch ausschauen 😉

millenium-quest3

Reglement

Bei allen 4 genannten Ultramarathon wird ein Kontingent an Startplätzen für Teilnehmer des CUP reserviert. Interessierte melden sich jeweils zwischen Mitte Oktober bis Mitte Dezember bei einem der vier Organisatoren für eine Millenium Quest Teilnahme im darauf folgenden Jahr an. Die Organisatoren tauschen sich untereinander aus und geben die Zusage – oder bei Zweifeln über ausreichende Vorstrafen eben nicht.

Nach erfolgter, positiver Rückmeldung meldet sich der Teilnehmer bei jeder der vier Veranstaltung einzeln an. Extrakosten über die Einzelstart-/Teilnahmegebühren hinaus entstehen für die Cup-Teilnehmer nicht.

Erstaustragung der Millenium Quest – German 4 times 200k Ultra Cup ist Anno 2014. Da nicht alle Läufe in einem Jahr bestanden werden können -zwischen TTdR und WiBoLT liegen beispielsweise nur 10 Tage – darf sich die Teilnahme am Cup über zwei Jahre erstrecken (Beachte: Die TTdR findet nur alle 2 Jahre statt, immer auf geraden Jahreszahlen). Die Reihenfolge der Teilnahmen ist beliebig.

Ein DNF bei einem der 4 Veranstaltungen führt zum Millenium Quest DNF – “Keine Kindergeburtstags”-Härteregel! Falls jemand bei einem Start verhindert ist (DNS), kann der Lauf im folgenden Jahr (2-Jahres-Regel beachten!) nachgeholt werden.

Wer z.B. in 2016 ein DNF hatte, ist für die MQ 2016/2017 definitiv draußen. Er kann sich aber für die neue Periode 2017/2018 nochmals anmelden.

Des Weiteren gilt: Unsere Party, unsere Regeln. Wenn wir Bock haben, ändern wir das Regelwerk am Starttag früh morgens. Transparenz ja – Logik bleibt jedoch unsere Logik! 😉

 

Auszeichnung / Preise

Die Teilnehmer und aktuellen Finishes sind auf jeder der Veranstaltungsseiten gelistet. Neben nicht enden wollendem Ruhm und Ehre winkt ein tolles Textil. Eine Siegerehrung findet im Rahmen der letzten Veranstaltungen statt, mit der man seine 4 Finishes erfüllt hat.